Logo BMVI

Zukunftsforum Datensouveränität

2. August 2017
ACHTUNG Neuer Veranstaltungsort: Allianz Forum, Pariser Platz 6, 10117 Berlin

Willkommen

Daten sind der Rohstoff der Digitalisierung und Grundlage jeder digitalen Innovation.

Das gilt insbesondere im Bereich Mobilität. Ein modernes Serienfahrzeug produziert schon heute jede Fahrstunde Daten von bis zu 25 Gigabyte. Darin enthalten sind unzählige Informationen über Wetter, Routen, Staus und Risikosituationen. Wenn wir diese Daten zusammenführen, revolutionieren wir den Verkehr – und bleiben auch im digitalen Zeitalter Innovationsführer bei der Mobilität.

Damit das gelingt, brauchen wir einen klaren Rechtsrahmen, der die Nutzung und Vernetzung von Daten ermöglicht und dabei die Persönlichkeitsrechte der Menschen mit den Wertschöpfungschancen vereint.‎ Eine Untersuchung des geltenden Rechtsrahmens macht derzeitige Unsicherheiten deutlich. Ein umfassendes Eigentum an Daten, wie wir es vom Sacheigentum beispielsweise am Kfz kennen, gibt es derzeit nicht. In der geltenden Rechtsordnung existieren nur verstreute Schutz- und Abwehrrechte. Es gibt ein auf Abwehr gerichtetes Datenschutzrecht, aber kein auf Gestaltung angelegtes Datennutzungsrecht.

Mit einem Strategiepapier Digitale Souveränität hat das BMVI erste Anforderungen an ein neues Datengesetz formuliert, durch das die Zuordnung von Daten festgelegt, mehr Transparenz geschaffen und die Bereitstellung von nicht-personenbezogenen Mobilitätsdaten gefördert werden soll. Die Grundlage dafür bildet eine vom BMVI in Auftrag gegebene Studie zum Eigentum an Daten.

Gerne wollen wir gemeinsam mit Ihnen die datenrechtlichen Voraussetzungen für neue Geschäftsideen und eine größere Datenvielfalt diskutieren und entwickeln. Der erste Schritt auf diesem Weg ist das Zukunftsforum Datensouveränität. Wir freuen uns, Sie am 02.08.2017 im BMVI begrüßen zu dürfen.

nach oben ↑

Zukunftsforum Datensouveränität
2. August 2017
Allianz Forum, Pariser Platz 6, 10117 Berlin